warning icon

OGS Flurstraße

Unsere Offene Ganztagsgrundschule (OGS) ist ein ganztägig geöffnetes Haus des Lebens und Lernens.

Die OGS ist eine Einrichtung der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Unterbezirk Gelsenkirchen / Bottrop, die 2010 das Zertifikat für ihr Qualitätsmanagementsystem erhielt.

 

OGS bedeutet Betreuung, Freizeit, Erziehung und Bildung in einem ganzheitlichen Konzept.



 

Die drei Säulen unserer Arbeit
1. Ein warmes und gesundes Mittagessen
Das gemeinsame Mittagessen verstehen wir als Ort der Kommunikation und des sozialen Lernens. Unsere Schülerinnen und Schüler organisieren sich selbständig und gerne an den im Wechsel stattfindenden Tischdiensten.

2. Lernzeit
In einem speziell für Hausaufgaben eingerichteten Raum können die Kinder in ruhiger Atmosphäre ihre Hausaufgaben erledigen. Die Kinder der 3. und 4. Klasse werden dabei von einer Mitarbeiterin der OGS betreut und bei Bedarf unterstützt. Bei der Hausaufgabenbetreuung der Erst- und Zweitklässler ist auch eine Lehrkraft dabei. Das Lernzeitkonzept wurde von den Lehrkräften und dem Team der OGS zusammen erarbeitet. Schülerinnen und Schüler, die z.B. mit ihren Hausaufgaben schnell fertig sind, können Zusatzaufgaben lösen, die von den Klassenlehrerinnen ausgewählt werden. Die Dauer der Lernzeit der Klassen richtet sich generell nach den Regelungen des Ministeriums für Schule.

3. Spiel und Freizeitangebote / Arbeitsgruppen (AG)
An Schultagen bieten wir in der Zeit von 15.00 bis 16.00 Uhr AGs aus den Bereichen Sport, Kreativität und Musik an. Die Teilnahme an einer AG ist nach der Anmeldung verpflichtend; natürlich darf erst geschnuppert werden


 
 

Das Konzept

Pädagogische Umsetzung

Das Team der OGS bindet die Kinder in folgende Bereiche mit ein:

bei der Planung der Speisepläne
bei der Planung der Ferienprogramme
bei der Raumgestaltung
bei der Erstellung von Regeln
bei der Auswahl von AGs
bei der Aufteilung von Diensten
jährlich anonymer Kinderfragebogen

Ziele der pädagogischen Arbeit

Unterstützung der Selbstständigkeit des Kindes
Ermöglichung einer notwendigen Orientierung und Bindung
Berücksichtigung der Freizeitinteressen des Kindes
Bewusstes Erleben lassen von unterschiedlichen sozialen Verhaltensweisen, Situationen und Problemen
Verschaffung der Möglichkeiten des Kindes seine eigene soziale Rolle innerhalb der Gruppe zu erfahren
Erlernen eines partnerschaftlichen, gewaltfreien und gleichberechtigten Miteinander
Entwicklung von Verständnis gegenüber anderen Kulturen und Weltanschauungen, Förderung von Toleranz

Kontakt

Telefon: 0209 / 4029450

E- Mail:OGS-flurstr@web.de

Ansprechpartnerin: Frau Reimers